Jasmins Karottenkuchen đŸ„• vegan & glutenfrei

Zutaten fĂŒr den Teig:

125g Pflanzenmargarine oder vegane Butter

100g Rohrzucker oder etwas Ahornsirup

frische Vanille z.B. von Sonnentor

Ei-Ersatz fĂŒr zwei Eier

250g Karotten

100g gemahlene Mandeln

125g Dinkelmehl

1 TL Apfelessig

1,5 TL Backpulver

0,5 TL Natron

Eine Prise Salz

Zutaten fĂŒr die Creme:

200g veganen FrischkÀse (z.B. von Soyana oder Alnatura)

100g Puderzucker

Etwas frische Vanille

1 Spritzer frischen Zitronensaft

Deko:

Gehackte Pistazien (ungesalzen)

Bei Bedarf Marzipan-Karotten

Zubereitung:

  1. Die Karotten schÀlen und fein reiben.
  2. Die Pflanzenmargarine oder Butter zusammen mit Zucker, Salz und der Vanille mit einem HandrĂŒhrgerĂ€t cremig rĂŒhren.
  3. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  4. Jetzt den Ei-Ersatz wie auf der Packung beschrieben vorbereiten.
  5. Die Karotten zusammen mit dem Ei-Ersatz zur bereits vorbereiteten Masse geben und gut vermengen.
  6. Nun Mehl, Backpulver und Zimt dazu geben und alles nochmal verrĂŒhren.
  7. Anschließend noch Natron, Mandeln und Essig dazugeben.
  8. Den Teig nochmal verrĂŒhren und in eine eingefettete Springform geben und glatt rĂŒhren.
  9. Der Karottenkuchen braucht zwischen 30 und 40 Minuten.
  10. WĂ€hrend der Kuchen im Ofen ist kann die vegane Creme fĂŒr das Topping zubereitet werden. HierfĂŒr alle Zutaten fĂŒr die Creme mit einem HandrĂŒhrgerĂ€t vermengen.
  11. Die Creme kalt stellen bis der Kuchen fertig ist.
  12. Ist der Kuchen fertig gebacken muss er erstmal auskĂŒhlen.
  13. Anschließend kann die Creme darauf verteilt und der Karottenkuchen mit Pistazien und Marzipan-Karotten dekoriert werden.

Fertig ist der vegane und glutenfreie Karottenkuchen. đŸ„•