Dresden Tagebuch – Tag 1: Anreise

Hallöchen meine Lieben! Es ist wieder soweit, ich möchte ein weiteres Reise-Tagebuch mit euch teilen. ❤

Dieses Mal berichte ich euch von meiner ersten Geschäftsreise als Social Media Managerin nach Dresden. 😊 Dort durfte ich die Eröffnung des Restaurants Wilma Wunder hautnah miterleben und auf Instagram berichten.

Am Freitag den 08. Juni machte ich mich bereits um 8:00Uhr auf den Weg nach Frankfurt am Main, um von dort aus mit dem ICE ab nach Dresden zu düsen. Nach knapp fünf Stunden Fahrt kam ich gegen 14:00Uhr im wunderbaren Dresden an. Bereits die Fahrt über die Elbe zum Hauptbahnhof verschlug mir den Atem, denn kurz erhaschte ich einen Blick auf die Vielfalt der Architektur.😍

Da ich schon eine halbe Stunde verspätet ankam, machte ich mich erstmal auf den Weg zum Hotel, welches das Team von Wilma Wunder mir raus gesucht hatte und befreite mich von meinem Gepäck und dem unangenehmen Reise-Mief, indem ich kurz unter die dusche hüpfte.😁 (Über das Hotel in dem ich untergebracht war möchte ich euch in einem anderen Artikel genaueres erzählen.)

Frisch und voller Euphorie machte ich mich dann auch gleich auf den Weg zur neuen Wilma, wo ich das erste Mal auf das Marketing Team aus München treffen sollte. Mein Chef und Auftraggeber, der Leiter der Marketing Abteilung und die beiden Mädels aus der Grafikabteilung und Buchhaltung nahmen mich super lieb in Empfang und wir verstanden uns auf Anhieb gut.👌🏼

Die Zeit bis zur offiziellen Eröffnung um 18:00Uhr verbrachten wir mit einem kurzen Briefing (Was wird geteilt? Worauf ist zu achten? Was soll rüber kommen? Wann gehen wir live?) und damit, die neue Wilma zu begutachten. Im Gegensatz zum Lokal in Mainz, hat Dresden schon einige Plätze mehr zu bieten und ist dieser Aufgang nicht zauberhaft schön?❤

Außerdem hatte ich noch etwas Zeit, mich in der näheren Umgebung kurz umszusehen.

Hach ist Dresden schöööön.❤

Als dann die geschlossene Veranstaltung begann, hieß es für mich Fotos und Videos machen und mich auf den LIVE-Stream vorbereiten. Ihr glaubt gar nicht, wie verdammt aufgeregt ich war!😁 Witziger weise war meine erste Live-Schaltung für Wilma super entspannt und ich habe mich wirklich wohl gefühlt.

Um 21:00Uhr wurden die Türen dann für alle geöffnet und die richtige Eröffnung begann. Zwischen Fotos und Cocktails lernte ich das Team von Wilma Wunder und auch den ein oder anderen Geschäftsführer kennen und muss sagen, dass sind alles soo unglaublich fröhliche Menschen! Der Abend hat mir wirklich gut getan, denn ich hatte eine Menge Spaß und konnte einfach die Seele baumeln lassen. Mit tollen Menschen lässt es sich eben gut arbeiten.👌🏼

Letztendlich waren wir noch bis circa 2:00Uhr Nachts vor Ort, haben gelacht, getrunken und getanzt. Schließlich, ihr kennt es vielleicht, überkam uns eine nächtliche Fress-Attacke und jemand kam auf die Idee zu McDonalds zu gehen. In mir drinnen sträubte sich alles, wie lange war ich schon nicht mehr dort essen? Zwei Jahre minimum. Und was isst der Veganer bei McDonalds? Na, Salat und Pommes! 😁

Als ich dann gegen halb 4 Nachts endlich in meinem Hotel ankam war ich platt und happy, etwas angetrunken und sorglos. Bis sich plötzlich McDonalds wieder meldete, oder war es der Mojito? Naja, Zähne geputzt und ab ins Bett, denn zwei weitere Tage in Dresden lagen ja noch vor mir.❤